Online-Beratungsservice für Ärzte

Schnell. Kostenfrei. Unkompliziert.

Registrierung Login

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Webseite. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer im Folgenden aufgeführten Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzerklärung nur für das Psychiatriekonsil gilt, nicht für andere Websites, die von der Stiftung Deutschen Depressionshilfe erwähnt oder verlinkt werden.

 

Datenerfassung auf unserer Webseite

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Webseite? Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Goerdelerring 9
04109 Leipzig
Tel.: 0341/223874 0
Fax: 0341/223874 99
E-Mail: info@deutsche-depressionshilfe.de

Die Stiftung wird im Folgenden als „SDD“ oder „wir“ bezeichnet.

 

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in einem Kontakt- oder Registrierungsformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Login auf dieser Webseite durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem zeitliche Daten.

 

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Die erhobenenen Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens auf dieser Webseite verwendet werden.

 

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit entweder postalisch (Stiftung Deutsche Depressionshilfe, Goerdelerring 9, 04109 Leipzig) oder per Email (datenschutz@deutsche-depressionshilfe.de) an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

 

 

2. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Prof. Dr. Andre Döring
E-Mail: datenschutz@deutsche-depressionshilfe.de

 

 

3. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie sich auf dieser Website registrieren und diese benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite ist:

Stiftung Deutsche Depressionshilfe
Goerdelerring 9
04109 Leipzig
Telefon: 0341 / 223874 0
E-Mail: info@deutsche-depressionshilfe.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Für uns zuständig ist: Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Herr Andreas Schurig, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden, E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de, Tel.: +49 (0) 351 493 5490.

 

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit entweder postalisch (Stiftung Deutsche Depressionshilfe, Goerdelerring 9, 04109 Leipzig) oder per Email (datenschutz@deutsche-depressionshilfe.de) an uns wenden.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

 

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

 

4. Datenerfassung auf unserer Webseite

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Der Website-Betreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

Registrierung auf dieser Webseite

Sie können sich auf unserer Webseite registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Um sich als Nutzer im Psychiatriekonsil zu registrieren, werden Sie aufgefordert, die folgenden Daten anzugeben:

  • E-Mail-Adresse - auf diese Weise erhalten Sie im Rahmen des Registrierungsprozesses einen Aktivierungslink
  • Nutzername und Passwort - diese werden genutzt, um den Zugang zu Ihrem Account zu regulieren
  • Token - dieser wird Ihnen in Ihren Schulungsunterlagen zur Verfügung gestellt
  • Vier Fragen, die einzigartigen Identifikationscode generieren:
    • die Anzahl der Buchstaben des (ersten) Vornamens Ihrer Mutter
    • die beiden letzten Buchstaben des Geburtsnamens Ihrer Mutter
    • die beiden letzten Buchstaben des eigenen Geburtsortes
    • ihr eigener Geburtstag (nur der Tag, nicht Monat und / oder Jahr)

 

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf unserer Website registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

 

Warum sammeln wir diese Informationen?

Die Daten werden im Rahmen des Bundeswehrprojektes zu Forschungszwecken gesammelt, analysiert und ausgewertet. Das in Kooperation mit der Stiftung Deutsche Depressionshilfe und der Bundeswehr durchgeführte Projekt „Bündnis für psychische Gesundheit in der Bundeswehr“ zielt darauf ab, die Versorgung von psychischen und insbesondere depressiven Erkrankungen auszuweiten und einen Beitrag zur Prävention suizidaler Handlungen zu leisten. Es setzt auf ein mehrdimensionales Schulungs- und Informationskonzept, welches das Angebot digital unterstützter Behandlungsmethoden umfasst.

Die Daten werden nicht an Ihre Arbeitgeberin/ Ihren Arbeitgeber weitergegeben.

Diese Daten werden anonymisiert, keine personenbezogenen Daten werden zu Bewertungszwecken verwendet oder an Dritte weitergegeben. Anonymisierte Daten können für (wissenschaftliche) Veröffentlichungen über das Bundeswehrprojekt und/oder für die Verbreitung von Informationen über das Bundeswehrprojekt verwendet werden.

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Registrierungsdaten umfassen die gesammelten Daten Folgendes:

  • Anzahl der registrierten Nutzer
  • Frequenz (Datum und Zeit) der Nutzereinwahl in das Psychiatriekonsil
  • Gesamtzeit, die ein Nutzer im Psychiatriekonsil verbringt, wenn er eingeloggt ist
  • Die Seiten des Psychiatriekonsils, die ein Nutzer anklickt, wenn er eingeloggt ist

 

In jedem Fall werden die Daten mit Ihrem eindeutigen Identifikationscode verknüpft und nicht mit Ihren persönlichen Daten, die im Psychiatriekonsil gespeichert sind und zu Registrierungszwecken erfasst wurden.

 

Was passiert mit diesen Informationen und sind die Daten sicher?

Alle von uns gesammelten Daten werden auf einem zentralen sicheren Server bei einem Internetdienstanbieter in Deutschland gespeichert. Es werden alle angemessenen physischen und technischen Maßnahmen getroffen, um die Sicherheit der Daten an allen Punkten zu gewährleisten. Die gesamte Kommunikation zwischen Ihrem digitalen Gerät und unserem Server wird verschlüsselt.

 

 

5. Änderungen an dieser Datenschutzerklärung

Für den Fall, dass Änderungen an den von uns gesammelten Daten vorgenommen werden und der Art, wie wir diese Daten verwenden, werden wir die Datenschutzerklärung des Psychiatriekonsils überarbeiten und die Benutzer über die geänderten Bedingungen informieren.

Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, senden Sie bitte eine E-Mail an datenschutz@deutsche-depressionshilfe.de.